Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 
  • Home
  • Seminare
  • Praxiswissen kompakt: Einkommensteuer im Insolvenzverfahren

 

Tweets

Stat. Bundesamt: Von Januar bis September 2018 wurden 14 715 Unternehmensinsolvenzen gemeldet. Das sind 3,0 % weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Besonders betroffen ist das Baugewerbe. https://www.destatis.de/DE/PresseService… #Destatis #Insolvenzstatistik

BGH (IX ZR 167/16): „Im vorläufigen Eigenverwaltungsverfahren ist die Bestimmung des § 55 Abs. 4 InsO nicht entsprechend anwendbar.“ (2. LS )

BGH (IX ZR 167/16): „Der Schuldner begründet im vorläufigen Eigenverwaltungsverfahren auch außerhalb des Schutzschirmverfahrens nach § 270b InsO nur insoweit Masseverbindlichkeiten, als er vom Insolvenzgericht hierzu ermächtigt worden ist." (1. LS)

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Veranstaltung:

Praxiswissen kompakt: Einkommensteuer im Insolvenzverfahren

 

Inhalt / Beschreibung

In nahezu jedem Insolvenzverfahren über das Vermögen einer natürlichen Person ist das Thema „Einkommensteuer“ Bestandteil der Sachbearbeitung. Fragen zur Haftung, Erklärungspflichten, Massezugehörigkeit und Massemehrung beschäftigen Praktiker in Verbraucherinsolvenzverfahren, Kleinunternehmer- oder Freiberuflerinsolvenzen, im Fall der Fortführung oder der Freigabe einer selbstständigen Tätigkeit. Kaum ein Bereich ist – nicht zuletzt durch die jüngst ergangene Rechtsprechung – lebendiger, dadurch aber auch nicht weniger komplex als das Insolvenzsteuerrecht. Das Seminar vermittelt den Teilnehmern einen anhand von praxisgerecht aufbereiteten Beispielen strukturierten Leitfaden, der die Bearbeitung einkommensteuerrechtlicher Fragestellungen zur Routine werden lässt.

Themenübersicht:

I. Verhältnis von Insolvenz- und Einkommensteuerrecht
II. Verfahrensrechtliche Stellung der Beteiligten
III. Steuererklärungspflichten
IV. Antrags- und Pflichtveranlagung
V. Steuerfestsetzungsverfahren
VI. Einkommensteuer im Eröffnungs-, Haupt- und Restschuldbefreiungsverfahren
VII. Insolvenzsteuerrechtliche Vermögensteile und Einkommensteuer (Aufteilung)
VIII. Steuerliche Konsequenzen der Freigabe gem. § 35 Abs. 2 InsO
IX. Einkommensteuer und Nachtragsverteilung
X. Einkommensteuer und Insolvenztabelle
XI. Veranlagungswahlrechte in der Insolvenz
XII. Steuerklassenwahlrecht in der Insolvenz
XIII. Ertragsteuerliche Behandlung von Sanierungsgewinnen

Der Seminarort steht noch nicht genau fest. Das Hotel wird evtl. gewechselt werden.

Referenten

Dipl.-RPfl. (FH) Sylvia Wipperfürth, LL.M. com.

Referent 2

Referent 3

Referent 4

Referent 5

Referent 6

Veranstalter

AGV Seminare

§15 FAO

nein

Preis

415,00€ Normalpreis 365,00€ Sonderpreis für die 2. und weitere Anmeldungen einer Kanzlei zzgl. gesetzl. USt.

VID-Rabatt

nein

Thema

Insolvenzrecht

Art der Veranstaltung

Seminare

Veranstaltungsort

Hotel LOCCUMER HOF
Kurt Schumacher Straße 14/16
30159 Hannover

Veranstaltungszeitpunkt

Mi, 14.11.2018
12:00 - 17:30 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung

 

zur Übersicht