Tweets

Auf der heutigen Sachverständigenanhörung zum RegE SanInsFOG gab es viel konstruktive Kritik und Hinweise darauf, dass man versuchen will im Zeitplan zu bleiben – notfalls durch eine zeitliche Staffelung der unterschiedlichen Bereiche des #SanInsFoG.

VID-Vorsitzender Dr. Christoph Niering spricht morgen als Sachverständiger bei der Öffentlichen Anhörung im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages zum RegE #SanInsFoG. Seine Stellungnahme finden Sie hier: www.vid.de

Die Europ. Kommission hat kürzlich ihren Fahrplan „#Insolvenzrecht – stärkere Konvergenz der nationalen Rechtsvorschriften zur Förderung grenzüberschreitender Investitionen“ veröffentlicht, den Sie hier abrufen können: https://ec.europa.eu/

 

 

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Kontaktformular

Eingabemaske zur Anrufung des VID-Ombudsmannes.

Bitte füllen Sie alle nachfolgenden Felder vollständig aus – ihr Inhalt und Aufbau beruht auf der aktuell geltenden Verfahrensordnung. Diese legt fest, dass eine Anrufung des VID-Ombudsmannes (Rudolf Voß) ausschließlich auf dem Weg über diese Eingabemaske erfolgen kann.

    1. Angaben zum Beschwerdeführer

    Mein Name lautet

    Bitte Vorname und Name vollständig angeben.

    Vorname *

    Nachname *

    Meine Anschrift lautet

    Bitte Straße, Hausnummer, PLZ und Ort vollständig eingeben.

    Straße und Hausnummer *

    PLZ und Ort *

    Ich bin unter folgender E-Mail Adresse zu erreichen *

    2. Angaben zum Verfahren

    Meine Beschwerde bezieht sich auf das Verfahren (Bitte Namen bzw. Firma des Insolvenzschuldners und vollständiges Aktenzeichen angeben) *

    Geführt wird dieses Verfahren am Amtsgericht / Insolvenzgericht *


    In diesem Verfahren ist ein VID-Mitglied zum vorläufigen Insolvenzverwalter, Insolvenzverwalter, vorläufigen Sachwalter, Sachwalter oder Treuhänder bestellt worden - sein Name lautet (Bitte Vorname und Name des VID-Mitglieds vollständig eingeben)

    Vorname des VID-Mitglieds *

    Nachname des VID-Mitglieds *

    Straße und Hausnummer *

    PLZ und Ort *

    Die oben genannte Person ist Mitglied im VID


    Ich bin an diesem Verfahren in folgender Funktion beteiligt *

    GläubigerSchuldner


    Das Verfahren befindet sich derzeit im / in *

    Eröffnungsverfahren (Es wurde bereits ein Antrag gestellt, das Verfahren ist aber noch nicht eröffnet worden)Eröffneten Verfahren (Das Verfahren wurde bereits eröffnet)Der Wohlverhaltensperiode der Verbraucherinsolvenz


    Gegenstand meiner Beschwerde ist folgendes Verhalten des VID-Mitglieds (Bitte den Höchstumfang von 5000 Zeichen beachten – sollte dieser Umfang für eine Schilderung nicht ausreichen bitte auf Telegrammstil ausweichen) *

    3. Angaben zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen für diese Beschwerde (gem. § 2.3 der Verfahrensordnung)

    (Bitte jeweils ankreuzen - die Fragen beziehen sich auf mögliche Ausschlussgründe nach der Verfahrensordnung und müssen vollständig beantwortet sein)

    Der Gegenstand meiner Beschwerde war oder ist bereits Streitgegenstand eines Prozesses *

    janein


    Der Gegenstand meiner Beschwerde wurde bereits durch einen außergerichtlichen Vergleich beigelegt *

    janein


    Ein Antrag auf Prozesskostenhilfe wurde zum Gegenstand meiner Beschwerde bereits abgelehnt, weil die beabsichtigte Rechtsverfolgung keine Aussicht auf Erfolg bot oder mutwillig erschien. *

    janein


    Es wurde von mir oder einem sonstigen Verfahrensbeteiligten Strafanzeige im Zusammenhang mit dem der Beschwerde zugrundeliegenden Sachverhalt erstattet. *

    janein


    Es fand oder findet eine berufsrechtliche oder strafrechtliche Überprüfung des zu beanstandenden Verhaltens bei einer zuständigen Berufskammer oder der Staatsanwaltschaft statt. *

    janein


    Es wurde ein Antrag auf Entlassung des Insolvenzverwalters nach § 59 InsO gestellt. *

    janein

    4. Besonderer Ausschlussgrund in Verbraucherinsolvenzverfahren (gem. § 2.4 der Verfahrensordnung)

    Ich habe vor Anrufung des Ombudsmannes eine Einigung mit der Hilfe einer zugelassenen Schuldnerberatungsstelle versucht. *

    janein


    Der Einigungsversuch war ganz / teilweise erfolgreich. *

    janein


    Ich wünsche, dass der Ombudsmann meine Beschwerde bearbeitet


    Ich bin damit einverstanden, dass


    Weitere Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Ombudsverfahrens finden Sie hier.

    Hinweis: Sie erhalten eine Kopie Ihrer Beschwerde.