Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 

 

Tweets

Stat. Bundesamt: Von Januar bis September 2018 wurden 14 715 Unternehmensinsolvenzen gemeldet. Das sind 3,0 % weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Besonders betroffen ist das Baugewerbe. https://www.destatis.de/DE/PresseService… #Destatis #Insolvenzstatistik

BGH (IX ZR 167/16): „Im vorläufigen Eigenverwaltungsverfahren ist die Bestimmung des § 55 Abs. 4 InsO nicht entsprechend anwendbar.“ (2. LS )

BGH (IX ZR 167/16): „Der Schuldner begründet im vorläufigen Eigenverwaltungsverfahren auch außerhalb des Schutzschirmverfahrens nach § 270b InsO nur insoweit Masseverbindlichkeiten, als er vom Insolvenzgericht hierzu ermächtigt worden ist." (1. LS)

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Tagungen

Erfahrungsaustausch und Netzwerkpflege sind ein wichtiger Teil der Verbandsarbeit im VID. Hinzu kommt die Kooperation mit Verwaltern und Verbänden auf europäischer und internationaler Ebene, die der Verband intensiv pflegt.

Als Ausrichter des „Deutschen Insolvenzverwalterkongresses“ ist der VID zudem selbst ein wichtiger Veranstalter innerhalb der Branche. Der Kongress ist das zentrale deutsche Forum für alle Praktiker des Insolvenzrechts – für Insolvenzverwalter und Insolvenzrichter ebenso wie für institutionelle Gläubiger, Sanierungsberater und Rechtspolitiker.

Die Mitgliedertagung findet jährlich im ersten Halbjahr eines Jahres statt. Die Tagung ist nur Mitgliedern des VID vorbehalten und bietet die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen und  sowohl verbandsrelevante  als auch berufsspezifische Themen zu diskutieren.

Keine Veranstaltungen