Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 

 

Tweets

Keine Antragspflicht für „Zombie-Unternehmen“? VID-Vorsitzender Niering warnt vor Fehlentwicklung nach drastisch gesunkenen #Insolvenzzahlen https://www.handelsblatt.com

„Werden Unternehmen künstlich am Leben erhalten, geht das am Ende zu Lasten der Gläubiger“, VID-Vorsitzender Dr. Christoph Niering im Gespräch mit der @wiwo zum Vorschlag einer weiteren Aussetzung von Insolvenzantragspflichten https://www.wiwo.de/

Stark rückläufig: Drastischer Rückgang bei den #Unternehmensinsolvenzen von 29,1 Prozent im Juli 2020. Das BMJV muss diese Fehlentwicklung dringend korrigieren. Die aktuelle Pressemitteilung des VID: www.vid.de

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

FAQ / Lexikon

Das Insolvenzverfahren von Unternehmen und Verbrauchern wirft bei Beteiligten häufig Fragen auf. Deshalb finden Sie hier als frequently asked questions einige Antworten auf gängige Fragen zu Ursache und Ablauf eines Insolvenzverfahrens. Darüberhinaus finden Sie im Lexikon eine ausführlichere Sammlung von Stichworten rund um das Insolvenzverfahren.

 

  • Eigenverwaltung

    Die Eigenverwaltung nach den §§ 270 ff. der Insolvenzordnung soll dem Schuldner die Möglichkeit einräumen, die Insolvenzmasse unter Aufsicht eines „Sachwalters“ selbst zu verwalten und über sie zu verfügen.

    mehr lesen

  • Insolvenzgründe

    Grundsätzlich sind alle Kapitalgesellschaften verpflichtet, im Falle der Insolvenzreife einen Insolvenzantrag beim zuständigen Amtsgericht zu stellen, also insbesondere die AG und die GmbH. Dasselbe gilt für die GmbH & Co. KG, soweit diese keine natürliche Person – also keinen Menschen – zu ihren persönlichhaftenden Gesellschaftern zählt. Wann aber ist ein solches Unternehmen insolvent, und woran lässt sich das erkennen?

    mehr lesen

  • Insolvenzplan

    Mit einem Insolvenzplan bleibt in einem Insolvenzverfahren ein Unternehmen („Rechtsträger“) als solches erhalten. Der Insolvenzplan ist dabei im Grunde nichts anderes als ein Sanierungsplan, der sich allerdings an den spezifischen Anforderungen der Insolvenzordnung orientiert.

    mehr lesen