Tweets

Keine Antragspflicht für „Zombie-Unternehmen“? VID-Vorsitzender Niering warnt vor Fehlentwicklung nach drastisch gesunkenen #Insolvenzzahlen https://www.handelsblatt.com

„Werden Unternehmen künstlich am Leben erhalten, geht das am Ende zu Lasten der Gläubiger“, VID-Vorsitzender Dr. Christoph Niering im Gespräch mit der @wiwo zum Vorschlag einer weiteren Aussetzung von Insolvenzantragspflichten https://www.wiwo.de/

Stark rückläufig: Drastischer Rückgang bei den #Unternehmensinsolvenzen von 29,1 Prozent im Juli 2020. Das BMJV muss diese Fehlentwicklung dringend korrigieren. Die aktuelle Pressemitteilung des VID: www.vid.de

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Gesetzgebung

Als Spitzenverband der deutschen Insolvenzverwalter kommt dem VID in der insolvenzrechtlichen Gesetzgebung eine Schlüsselrolle zu.

Insolvenzverwalter sind erfahrene und versierte Praktiker, die seit Jahrzehnten substanziell zur ständigen Verbesserung des deutschen Insolvenzrechts beitragen. So ist der VID im Rahmen der politischen Meinungs- und Willensbildung ein gefragter Gesprächspartner politischer Entscheidungsträger auf Landes- und Bundesebene. Der VID setzt dabei stets den Schwerpunkt auf die Verbesserung der Grundlagen für eine sanierungsorientierte Insolvenzverwaltung.