Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 

 

Tweets

Malta 🇲🇹 hat bis dato kein #Insolvenzregister. Nun fördert die EU finanziell die Enwticklung eines nationalen Insolvenzregisters, das fortan mit dem mit dem e-Justice Portal https://e-justice.europa.eu/ der #EU verbunden sein wird, vgl. http://maltawinds.com/2018/… @MaltainEU 🇪🇺

Kein förmlicher Beschluss, trotzdem Rechtssicherheit? Die @EU_Commission erläutert nun der @FAZ_Wirtschaft: es habe unverbindlichem Brief gegeben weil die Re­ge­lung äl­ter als #EU-Bei­tritt Deutsch­lands 🇩🇪 sei & sie deshalb nicht no­ti­fi­ziert wer­den müsse #Sanierungsgewinn

'Bis zu einer Entscheidung des EuGH werden Berater & betroffene Unternehmen weiterhin die steuerlichen Unsicherheiten in Bezug auf den Sanierungsgewinn hinzunehmen haben', so der VID-Vorsitzende Niering, vgl: https://www.vid.de/pressemitteilung/eu-kommission…

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Berufsgrundsätze

Die Mitglieder des VID haben im Jahr 2006 Berufsgrundsätze verabschiedet, die strenge Regeln für Berufszugang und -ausübung festlegten. Diese lösten den im Jahr 2002 beschlossenen Verhaltenskodex ab. Ziel war es, eine hohe Qualität der Insolvenzverwaltung im Interesse von Gläubigern und Arbeitsplätzen zu sichern. Dabei sollten diese Berufsgrundsätze nicht nur eine Vorgabe für Mitglieder des VID, sondern Grundlage einer jeden Insolvenzverwaltertätigkeit sein.

Die Berufsgrundsätze wurden im Jahr 2011 durch die Verabschiedung der „Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung“ (GOI) präzisiert und erweitert.

 

VID-Berufsgrundsätze (Fassung gemäß Mitgliederversammlung vom 03.05.2013)