Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 

 

Tweets

VID-Vorsitzender Dr. Christoph Niering zu den gebotenen Vorsichtsmaßnahmen nach der Wiedereinsetzung aller #Insolvenzantragspflichten https://www.dvz.de/

Der VID verleiht im November den #Uhlenbruck-Preis 2021 für herausragende juristische Arbeiten zum #Insolvenz-, #Restrukturierung|s- und #Sanierungsrecht. Die Ausschreibung läuft noch bis zum 30.6.2021. Weitere Informationen via www.vid.de

Leseprobe: Jutta Rüdlin, Sprecherin des VID-Beirats, im Interview mit ZEIT für Unternehmer über #Insolvenzen und Sanierungschancen während und nach der #Corona-Pandemie. Das Interview erscheint am 2.6.2021 in voller Länge. https://issuu.com/zeitmagazine

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Berufsgrundsätze

Die Mitglieder des VID haben im Jahr 2006 Berufsgrundsätze verabschiedet, die strenge Regeln für Berufszugang und -ausübung festlegten. Diese lösten den im Jahr 2002 beschlossenen Verhaltenskodex ab. Ziel war es, eine hohe Qualität der Insolvenzverwaltung im Interesse von Gläubigern und Arbeitsplätzen zu sichern. Dabei sollten diese Berufsgrundsätze nicht nur eine Vorgabe für Mitglieder des VID, sondern Grundlage einer jeden Insolvenzverwaltertätigkeit sein.

Die Berufsgrundsätze wurden im Jahr 2011 durch die Verabschiedung der „Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung“ (GOI) präzisiert und erweitert.

 

VID-Berufsgrundsätze (Fassung gemäß Mitgliederversammlung vom 03.05.2013)