Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 

 

Tweets

#Fachkräftemangel und #Insolvenz – Insolvenzen können auch dringend benötigte Fachkräfte freisetzen https://youtu.be/S3l2nal4O68

Die Justizministerkonferenz vom 11. und 12.11.2021 regt eine allg. und dauerhafte Regelung zur #Insolvenzantragspflicht in Fällen von #Naturkatastrophen an. VID-Beirat Jens Wilhelm V erklärt, warum es ein gesetzlich verankertes Reaktionsmuster braucht. https://youtu.be/uS8d3PIc5vE

BGH zur Abgrenzung Rechtsanwalt/Insolvenzverwalter (Urteil vom 15. November 2021 – NotZ(Brfg) 2/21): https://www.bundesgerichtshof.de/

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

VID-Fortbildungen

Für den VID als Berufsverband der deutschen Insolvenzverwalter und Sachwalter ist die Fort- und Weiterbildung ein wichtiger Bestandteil seiner Arbeit. Hierzu zählen neben Workshops zu ausgewählten Themen der Insolvenzpraxis auch Mitarbeiterschulungen und Online-Seminare.

 

Konditionen und Stornobedingungen

  • Konditionen

    Für die hier angekündigten Termine des VID-Fortbildungsprogramms beträgt die Gebühr für Workshops €300,00 zzgl. MwSt., Mitarbeiterschulungen €250,00 zzgl. MwSt., für Halbtags-Mitarbeiterschulungen €150,00 zzgl. MwSt.pro Teilnehmer und für Online Seminare €100,00 zzgl. MwSt. Eine Bestätigung der Teilnahme und eine Rechnung übersenden wir Ihnen per E-Mail nach Erhalt der Anmeldung. Für die Workshops und Online-Seminare wird eine Bescheinigung nach § 15 FAO ausgestellt. Das Workshopprogramm ist vorrangig Mitgliedern des Verbandes und deren Mitarbeitern vorbehalten.

  • Stornobedingungen

    Eine kostenlose Stornierung ist bis zu zwei Wochen vor dem Seminartermin möglich. Danach wird die Tagungspauschale (Raum-, Technik- und Verpflegungskosten pro Teilnehmer) als Stornogebühr berechnet. Für Online-Seminare ist eine kostenlose Stornierung bis zu 4 Werktage vor dem Termin möglich. Vom Teilnehmer nicht wahrgenommene Termine werden vollständig berechnet, soweit nicht eine vorherige Abmeldung erfolgt.