Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 
  • Home
  • Seminare
  • Gewaltfreie Kommunikation in der Insolverwaltung – 6 Stunden FAO

 

Tweets

Der Bundesrat stimmt morgen über den Beschluss des Bundestages ab, der als Kriterium für die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten eine Anhebung von mind. 10 auf mind. 20 Beschäftigte vorsieht. https://www.bundesrat.de/...

Die BGH-Entscheidung vom 7.2.2019 (BGH IX ZR 47/18) hat starke Beachtung gefunden. Zur praktischen Ausgestaltung des Insolvenz-Sonderkontos referieren Dr. Stefan Saager @stsaager
und Dr. Marc d'Avoine auf dem Deutschen #Insolvenzverwalterkongress. Infos: www.vid.de

Anlässlich der NIVD-Jahrestagung spricht Marie Luise Graf-Schlicker über das #Berufsrecht für #Insolvenzverwalter: Nationale & europarechtl. Vorgaben machen eine gesetzliche Regelung notwendig. Zulassung & Berufsausübung sollten einheitlich durchgeführt und beaufsichtigt werden.

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Veranstaltung:

Gewaltfreie Kommunikation in der Insolverwaltung – 6 Stunden FAO

 

Inhalt / Beschreibung

Oder wie kluge Deeskalation schwierige Gesprächssituationen entschärft und die Wertigkeit juristischer Schriftsätze steigert.

Gewaltfreie Kommunikation in der Insolvenzverwaltung – Oder wie kluge Deeskalation schwierige Gesprächssituationen entschärft und die Wertigkeit juristischer Schriftsätze steigert.

Intensivtraining zum Einsatz der „Gewaltfreien Kommunikation“ in der Insolvenzverwaltung

– Technik, Zielsetzung und Besonderheiten der Gewaltfreien Kommunikation (GfK)
– Kluge Kommunikation durch Deeskalation
– Einsatzmöglichkeiten und Grenzen der GfK in Insolvenz und Sanierung
– Schwierige Gesprächssituationen souverän meistern
– Unmittelbare Konfliktklärung
– Der Insolvenzverwalter als „Vermittler“ (Einsatz der GfK)
– Der Insolvenzverwalter als „Konfliktpartei“ (Einsatz der GfK)

Eine konstruktive Gesprächsführung und eine deeskalierende Kommunikation führen in Sanierungs- und Restrukturierungprozessen zu belastbaren Ergebnissen und unterstreichen die Nachhaltigkeit von Verhandlungs- und Prozessergebnissen. Eine besondere Eignung der Methodenvielfalt zeigt sich überdies auch in der unmittelbaren Kommunikation mit den am Insolvenzverfahren Beteiligten – nicht selten ein konfliktgeladenes Spannungsfeld im Rahmen der Abwicklungspraxis. Ein professioneller Rückgriff auf die Methodenvielfalt der Mediations- und Konfliktvermittlungstechniken entspannen nicht nur die aktuelle Situation, sondern führen auch – oftmals im allseitigen Interesse – zu einem reibungslosen und damit effizienteren Verfahrensablauf. Das interaktive Intensivtraining manifestiert die Souveränität in der Anwendungspraxis durch praktische Einheiten, die sich im Schwerpunkt ausschließlich auf insolvenzrechtliche Spezialthemen konzentrieren

Referenten

Dipl.-RPfl. (FH) Sylvia Wipperfürth, LL.M. com.

Referent 2

Referent 3

Referent 4

Referent 5

Referent 6

Veranstalter

AGV Seminare

§15 FAO

ja

Preis

"495,00€ Standardpreis zzgl. gesetzl. USt."

VID-Rabatt

nein

Thema

Insolvenzrecht

Art der Veranstaltung

Seminare

Veranstaltungsort

Radisson BLU Hotel
Juri-Gagarin-Ring 127
99084 Erfurt

Veranstaltungszeitpunkt

Mi, 13.11.2019
10:00 - 17:00 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung

 

zur Übersicht