Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 
  • Home
  • Berufsverband der Insolvenzverwalter wählt Dr. Christoph Niering erneut als Vorsitzenden

 

Tweets

Dr. Marc d'Avoine, Leiter des VID-Ausschusses "Steuern und Bilanzierung", im Gespräch mit der @dpa zu den steuerlichen Aufgaben des #Insolvenzverwalter|s. https://www.tagesspiegel.de/

Auf der vorläufigen Tagesordnung der Sitzung des Bundestages am 9.9.2020: Unter TOP 9 die 1. Lesung zum Gesetzentwurf zur weiteren Verkürzung des #Restschuldbefreiungsverfahren|s https://www.bundestag.de/tagesordnung#

Nicht irgendwann, sondern jetzt: Allgemeinverbindliche Standards der Berufsausübung für alle Insolvenzverwalterinnen und #Insolvenzverwalter gesetzlich regeln. Unser heutiger Vorschlag: https://vid.de/ #Berufsrecht

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Beitrag Pressemitteilung:

06.05.2019

Berufsverband der Insolvenzverwalter wählt Dr. Christoph Niering erneut als Vorsitzenden

Die Mitgliederversammlung des Berufsverbandes wählte anlässlich ihrer Jahrestagung in Konstanz Vorstand und Beirat für die nächsten vier Jahre. Dr. Christoph Niering wurde für eine dritte Amtsperiode zum Vorsitzenden des Vorstands wiedergewählt.

Die Mitgliederversammlung des Berufsverbands der Insolvenzverwalter Deutschlands, VID, wählt alle vier Jahre ihren Vorstand und Beirat. Der VID-Vorsitzende Dr. Christoph Niering, Niering Stock Tömp (Köln) wurde erneut im Amt bestätigt.

Daneben wurden Axel W. Bierbach, Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen (München), Michael Bremen, PLUTA Rechtsanwalts GmbH (Düsseldorf) und Bettina Schmudde, White & Case Insolvenz GbR (Hamburg/Dresden) ebenfalls in ihren Vorstandsämtern bestätigt. Neues Mitglied im Vorstand ist Dr. Robert Hänel, anchor (Weilheim), der seit vielen Jahren in den Ausschüssen Internationales und ESUG des VID mitarbeitet und sich im europäischen Dachverband EIP für den Verband engagiert.

Als neue Mitglieder des Beirats wurden Jens Wilhelm V, Wilhelm & Kollegen Insolvenzverwaltung Zwangsverwaltung GbR (Hannover) und Stefan Denkhaus, BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN (Hamburg) gewählt. Dr. Marc d’Avoine, ATN d’Avoine Teubler Neu (Wuppertal), Jutta Rüdlin, BRRS Rechtsanwälte (Melsungen) und Dr. Jens Schmidt, RSW Runkel Schneider Weber (Wuppertal) wurden im Amt bestätigt.

Vorstand und Beirat bedanken sich bei den ausgeschiedenen Mitgliedern Dr. Ulf Martini (Mannheim), Arndt Geiwitz (Neu-Ulm) und Dr. Dirk Rüffert (Oldenburg) für ihr Engagement der letzten Jahre. Dieser Dank gilt in besonderem Maße dem zuletzt amtierenden Sprecher des Beirats Herrn Dr. Rüffert, der sich nach 12 Jahren Ehrenamt nicht mehr zur Wahl gestellt hatte.

Ich möchte den Mitgliedern aus Vorstand und Beirat – insbesondere den ausgeschiedenen Mitgliedern und allen voran dem langjährigen Beiratsvorsitzenden Dr. Dirk Rüffert – für ihr Engagement der letzten Jahre ausdrücklich und auch ganz persönlich danken“, so Niering auf der Mitgliedertagung in Konstanz. „In den nächsten vier Jahren werden wir verstärkt und aktiv an der Gestaltung der Rahmenbedingungen für den Berufstand auf nationaler und europäischer Ebene mitarbeiten“, so der Vorsitzende weiter.

Fotos der Vorstände und Beiräte finden Sie hier: https://www.vid.de/presse/presse-fotos/

Fotos des gesamten Vorstandes bzw. Beirates auf Anfrage.

 

Über den VID:

Der Verband Insolvenzverwalter Deutschlands ist der Berufsverband der in Deutschland tätigen Insolvenzverwalter. Mit mehr als 470 Mitgliedern vertritt er die überwiegende Mehrheit dieser Berufsgruppe. Die Mitglieder verpflichten sich auf „Grundsätze ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung“ und zur Zertifizierung nach ISO:9001. Damit setzt der Verband Maßstäbe für eine unabhängige, transparente und qualitativ anspruchsvolle Insolvenzverwaltung. Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist eine mindestens dreijährige Tätigkeit als Unternehmensinsolvenzverwalter.

Kontakt:

Manuela Doss, Pressereferentin
Fon: 030 20 45 55 25
Email: presse@vid.de
www.vid.de

. PDF Download

 

zur Übersicht