Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 
  • Home
  • Gemeinsame Erklärung der Verbände zur Harmonisierung von Insolvenz- und Steuerrecht

 

Tweets

Keine Antragspflicht für „Zombie-Unternehmen“? VID-Vorsitzender Niering warnt vor Fehlentwicklung nach drastisch gesunkenen #Insolvenzzahlen https://www.handelsblatt.com

„Werden Unternehmen künstlich am Leben erhalten, geht das am Ende zu Lasten der Gläubiger“, VID-Vorsitzender Dr. Christoph Niering im Gespräch mit der @wiwo zum Vorschlag einer weiteren Aussetzung von Insolvenzantragspflichten https://www.wiwo.de/

Stark rückläufig: Drastischer Rückgang bei den #Unternehmensinsolvenzen von 29,1 Prozent im Juli 2020. Das BMJV muss diese Fehlentwicklung dringend korrigieren. Die aktuelle Pressemitteilung des VID: www.vid.de

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Initiative:

21.09.2017

Gemeinsame Erklärung der Verbände zur Harmonisierung von Insolvenz- und Steuerrecht

Auf Initiative des VID haben aktuell 16 Verbände mit einem gemeinsamen Appell die im 19. Deutschen Bundestag vertretenen Parteien dazu aufgerufen, notwendige gesetzliche Maßnahmen zur weiteren Harmonisierung von Insolvenzrecht und Steuerrecht zu prüfen und dabei die Ergebnisse der „Seer“-Kommission zu berücksichtigen. Unsere Pressemitteilung dazu finden Sie hier.

 

. PDF Gemeinsame Erklärung

. PDF Anschreiben an die Abgeordneten

 

zur Übersicht