Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 
  • Home
  • Weniger Firmenpleiten – höhere Forderungen

 

Tweets

Jetzt bereits am 17.6. auf der Tagesordnung des Bundestages (TOP 35b) - RegE Pfändungsschutzkonto-Fortentwicklungsgesetz https://bundestag.de/tagesordnung

BB-Fachkonferenz zu den „insolvenzrechtlichen Folgen der COVID-19-Pandemie und die Umsetzung der EU-#Restrukturierungsrichtlinie“ heute in @Stadt_FFM: Der VID-Vorsitzende Dr. Christoph Niering spricht über Aktuelles zur Umsetzung der Richtlinie und weiterer Reformvorhaben

Auswirkungen von Corona: Trotz Krise sind die #Unternehmensinsolvenzen weiter deutlich rückläufig. Lesen Sie dazu die aktuelle PM des VID. www.vid.de

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Beitrag Pressespiegel:

14.09.2016 | REUTERS

Weniger Firmenpleiten – höhere Forderungen

Zur Veröffentlichung der Insolvenzstatistik des ersten Halbjahres 2016 ein Kommentar zur Einordnung der Zahlen von Firmenpleiten.

Die Zahl von Firmenpleiten sinkt, doch es drohen höhere Verluste

von Rene Wagner, Berlin.

REUTERS, Mittwoch, 14. September 2016

Artikel abrufen auf www.reuters.com

 

 

zur Übersicht