Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 
  • Home
  • Die Patronatserklärung für Air Berlin – Christoph Niering in Frontal 21

 

Tweets

Jetzt bereits am 17.6. auf der Tagesordnung des Bundestages (TOP 35b) - RegE Pfändungsschutzkonto-Fortentwicklungsgesetz https://bundestag.de/tagesordnung

BB-Fachkonferenz zu den „insolvenzrechtlichen Folgen der COVID-19-Pandemie und die Umsetzung der EU-#Restrukturierungsrichtlinie“ heute in @Stadt_FFM: Der VID-Vorsitzende Dr. Christoph Niering spricht über Aktuelles zur Umsetzung der Richtlinie und weiterer Reformvorhaben

Auswirkungen von Corona: Trotz Krise sind die #Unternehmensinsolvenzen weiter deutlich rückläufig. Lesen Sie dazu die aktuelle PM des VID. www.vid.de

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Beitrag Pressespiegel:

20.03.2018 | ZDF

Die Patronatserklärung für Air Berlin – Christoph Niering in Frontal 21

Im April 2017 hat die Airline Etihad eine Patronatserklärung für Air Berlin abgegeben. Nach dem eröffneten Insolvenzverfahren wirft Frontal21 auf die Vorgänge und spricht mit Experten.

Wie ist die Patronatserklärung von Etihad für Air Berlin einzuschätzen? Christoph Niering dazu in ZDF Frontal 21

In dem Beitrag „Air-Berlin-Pleite: Steuerverschwendung mit Ansage“ dreht es sich auch um eine Patronatserklärung von Etihad für Air Berlin. Das Luftfahrtbundesamt habe diese als Sicherheit akzeptiert. Dazu gibt der Insolvenzverwalter und VID-Vorsitzende Dr. Christoph Niering im Interview mit ZDF Frontal 21 eine Einschätzung ab. Unter anderem sei nicht geklärt welches Recht anwendbar ist, wo der Gerichtsstand ist oder um welche Höhe es sich in der Patronatserklärung genau handle.

www.zdf.de, Dienstag, 20. März 2018

Video abrufen auf www.zdf.de

 

zur Übersicht