Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 

 

Tweets

Jetzt bewerben: Die Ausschreibungsfrist für den Uhlenbruck-Preis 2019 hat heute begonnen. Bewerbungen können bis zum 30.06.2019 abgegeben werden. Informationen via https://www.vid.de/der-verband/geschaeftsstelle/uhlenbruck-preis/ Der mit 5.000,00 € dotierte Wissenschaftspreis wird im November zum 2. Mal vergeben.

Seit Geltung der #DSGVO sehen sich Gerichte, #Insolvenzverwalter, #Sachwalter und #Treuhänder mit neuen Regelungen konfrontiert. Der VID hat aus diesem Grund ein Eckpunktepapier zum #Datenschutz mit Lösungen für die Praxis und Gesetzgebung erarbeitet. https://www.vid.de/initiativen/eckpunktepapier-datenschutz/

Wir bieten für die erste Jahreshälfte wieder Fortbildungen an. Rund ums Insolvenzrecht geht es zB. um #Steuern #Verbraucher- & #Privatinsolvenz #Insolvenzplansanierung #Vergütung oder #Sanierung/#Eigenverwaltung. Infos & Anmeldung: https://www.vid.de/... #InsO

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Veranstaltung:

Strategieberatung des Insolvenzgläubigers

 

Inhalt / Beschreibung

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Vertreter von Gläubigerinteressen, insbesondere an Fachanwälte für Insolvenzrecht.

Thema:
Das Seminar zeigt aus der Sicht eines Insolvenzverwalters auf, welche Handlungsalternativen für die Gläubiger in den unterschiedlichen Verfahrensstadien unter Einbeziehung des ESUG bestehen.

Schwerpunkte:
* Strategie vor der Insolvenz: Krisenanzeichen, insolvenzfeste Sicherungsmöglichkeiten, Vor- und Nachteile einer Insolvenzantragstellung durch den Gläubiger, Prozesstaktik, Sicherheitenverwertung
* Strategie im Insolvenzantragsverfahren: Absicherung für neue Lieferungen und Leistungen, Wahrung der Sicherungsrechte, richtiges Verhalten von Arbeitnehmern, Prozessführung, Zwangsvollstreckung, Haftung des vorläufigen Insolvenzverwalters, Massekostenvorschuss, Massedarlehen, Interessen des vorläufigen Verwalters erkennen
* Strategie im eröffneten Verfahren: die häufigsten Fehler bei der Forderungsanmeldung, Forderungsprüfung und Handlungsvarianten des Gläubigers, Gläubigerversammlung, vorläufiger und endgültiger Gläubigerausschuss, Rechte der Aus- und Absonderungsgläubiger, Poolbildung, taktisches Verhalten bei Insolvenzplänen, Arbeitnehmerrechte ausschöpfen, Absicherung vor Massearmut, Fehler in der Verbraucherinsolvenz vermeiden
* Strategie nach Abweisung mangels Masse: Informationsquellen für Vermögenswerte, Zwangsvollstreckung, Durchgriffshaftung, richtige Arbeitnehmerentscheidungen

Referenten

Dr. Mark Boddenberg, Rechtsanwalt, Köln

Referent 2

Referent 3

Referent 4

Referent 5

Referent 6

Veranstalter

DeutscheAnwaltAkademie

§15 FAO

ja

Preis

415,- EUR zzgl. MwSt

VID-Rabatt

nein

Thema

Insolvenzrecht

Art der Veranstaltung

Seminare

Veranstaltungsort

InterCity Hotel Hamburg Dammtor-Messe
St. Petersburger Straße 1
20355 Hamburg

Veranstaltungszeitpunkt

Fr, 29.03.2019
9:00 - 18:00 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung

 

zur Übersicht