Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 
  • Home
  • Online-Seminar
  • Online-Seminar: „Bilanz und Liquidität in Krise, Restrukturierung und Insolvenz“

 

Tweets

Der VID hat sich zum Entwurf einer Formulierungshilfe zur Änderung des COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetzes (#SanInsKG) geäußert: www.vid.de

VID erwartet keine erneute Aussetzung von Insolvenzantragspflichten https://www.handelsblatt.com/

Voraussichtlich mehr #Insolvenzen, aber keine Welle. VID-Vorstand Jutta Rüdlin zur #Insolvenzprognose für die nächsten 12 Monate. https://finanzbusiness.de/

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Veranstaltung:

Online-Seminar: „Bilanz und Liquidität in Krise, Restrukturierung und Insolvenz“

 

Inhalt / Beschreibung

Ermittlungen zur Krisenbewältigung und deren Ursachen sollten nicht erst seit den Vorgaben des StaRUG‘ „just in time“ erfolgen. Seither müssen sie schon bei der Anzeige eines Restrukturierungsvorhabens dargestellt werden. Das geforderte Konzept für die Restrukturierung soll Art, Ausmaß und Ursachen der Krise, das Ziel der Restrukturierung sowie die Maßnahmen beschreiben, welche zur Erreichung der Ziele geplant sind.

Insolvenzverwalter und Sanierungsberater müssen sich – ebenso wie Banken und Gläubiger – binnen kürzester Zeit einen Überblick über die Unternehmensdaten und die aktuelle Situation des Unternehmens verschaffen. Die Restrukturierung soll mit der Sorgfalt eines ordentlichen und gewissenhaften Sanierungsgeschäftsführers betrieben werden. Diese betrifft zum einen die präzise Analyse und Beobachtung der Insolvenzgründe Zahlungsunfähigkeit, drohende Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung, sowie zum anderen das Erstellen der Fortführungsprognose, das „Going Concern“. Für Stabilisierungsanordnungen und Anträge auf Anordnung der Eigenverwaltung sind Finanzpläne vorzulegen, die den Zeitraum von 6 Monaten abdecken und eine fundierte Darstellung von Finanzierungsquellen enthalten sollen.

Die Einschätzung eines Unternehmens, das Aufspüren von früheren Schwachstellen und Spielräumen in der Bilanzierung und das Erstellen von Liquiditätsplänen sind ein wichtiges Element in der Beurteilung eines Unternehmens. In diesem Workshop erhalten Sie einen Einblick, wie der Insolvenzverwalter, der Sanierungsberater bzw. Restrukturierer, die manchmal nur lückenhaft vorliegende Dokumentation der Unternehmenszahlen bewerten, das Zahlenmaterial ordnen, relevante Daten herausarbeiten und dies in ein aussagekräftiges Kennzahlen-System einbinden kann. Im Kennzahlen-System hinsichtlich der betriebswirtschaftlichen Analysen werden die wesentlichen Aspekte wie Ertragskraft, Zahlungsfähigkeit und Eigenkapitalstärke dargestellt.

Referenten

Dipl.-Kfm. Michael Edinger, Heddesheim

Referent 2

Referent 3

Referent 4

Referent 5

Referent 6

Veranstalter

VID

§15 FAO

ja

Preis

100,00 € zzgl. MwSt.

VID-Rabatt

ja

Thema

Insolvenzrecht

Art der Veranstaltung

Online-Seminar

Veranstaltungsort



Veranstaltungszeitpunkt

Fr, 02.12.2022
9:00 - 12:15 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung

 

zur Übersicht