Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 
  • Home
  • Seminare
  • Nachlassinsolvenzverfahren und Nachlasshaftung – 5 Stunden FAO

 

Tweets

Insolvenzzahlen im April 2019: @destatis meldet den Rückgang bei Unternehmensinsolvenzen (-2,3%) und Verbraucherinsolvenzen (-2,6%) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. https://www.destatis.de/DE/Presse/...

Der Rechtsausschuss des EU-Parlaments,@EP_Legal, hat Lucy Nethsingha zu seiner neuen Vorsitzenden gewählt.

Vertrauenskrise der britischen Wirtschafsprüferbranche? Der Jahresbericht der zuständigen Aufsichtsbehörde, Financial Reporting Council, zeigt bei 25 % der bewerteten Audits deutliche Mängel. https://www.frc.org.uk/news/...

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Veranstaltung:

Nachlassinsolvenzverfahren und Nachlasshaftung – 5 Stunden FAO

 

Inhalt / Beschreibung

Die Besonderheiten der Nachlassinsolvenz inner- und außerhalb des Insolvenzverfahrens

In einem Nachlassinsolvenzverfahren sind verschiedene, von dem Regelinsolvenzverfahren abweichende Besonderheiten zu berücksichtigen. Gleichzeitig werden die Möglichkeiten eines Nachlassinsovlenzverfahrens gern und häufig genutzt, um die Vorteile einer Beschränkung der Erbenhaftung zu genießen.

Durch die Eröffnung des Nachlassinsolvenzverfahrens wird der Nachlass vom Eigenvermögen der Erben abgesondert. Mithin haften die Erben nicht mehr mit ihrem Gesamtvermögen.

Der Referent verfügt in diesem Bereich über langjährige Erfahrung als Richter am Amtsgericht Detmold und ist als Autor und Dozent hervorgetreten. Er zeigt das gesamte System der Nachlasshaftung und Nachlassinsolvenz auf und behandelt auch die hierbei üblichen Strategien der Anwaltschaft, welche dem Insolvenzverwalter bzw. dem für das Nachlassinsolvenzverfahren zuständigen Person bekannt seien sollten.

Behandelt werden u.a.:

– Möglichkeiten der Haftungsbeschränkung
– Abgrenzung Nachlassverbindlichkeit/Eigenverbindlichkeit des Erben
– Einfluss des Handelsrechts auf die Erbenhaftung
– Haftungsgefahren für den Erben aus fehlerhafter Verwaltung des Nachlasses
– Der dürftige Nachlass und die haftungsbeschränkenden Einreden des Erben
– Die oft verkannten Wirkungen des Aufgebots
– Das Inventar als Angriffswache der Gläubiger
– Nachlassverwaltung – kostengünstig und haftungsbeschränkend
– Nachlassinsolvenz
– Anforderungen an die Insolvenzantragspflicht
– Ansprüche des Nachlassinsolvenzverwalters gegen den Erben
– Privilegierte Ansprüche des Erben in der Nachlassinsolvenz
– Der Vorbehalt und die Haftungsgefahren für den Anwalt
– Durchsetzung der Haftungsbeschränkung
– Vollstreckungsabwehrklage

Referenten

Richter am Amtsgericht a.D. Dr. Klaus - Peter Busch

Referent 2

Referent 3

Referent 4

Referent 5

Referent 6

Veranstalter

AGV Seminare

§15 FAO

ja

Preis

"450,00€ Normalpreis 400,00€ Sonderpreis für die 2. und weitere Anmeldungen einer Kanzlei zzgl. gesetzl. USt."

VID-Rabatt

nein

Thema

Insolvenzrecht

Art der Veranstaltung

Seminare

Veranstaltungsort

der genaue Ort wird
vom Veranstalter nachbenannt
Mannheim

Veranstaltungszeitpunkt

Do, 24.10.2019
10:00 - 16:30 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung

 

zur Übersicht