Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 
  • Home
  • Seminare
  • InsO-Debüt-Lehrgang: Grundwissen der Insolvenzsachbearbeitung in 3 Tagen

 

Tweets

Der Bundesrat stimmt morgen über den Beschluss des Bundestages ab, der als Kriterium für die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten eine Anhebung von mind. 10 auf mind. 20 Beschäftigte vorsieht. https://www.bundesrat.de/...

Die BGH-Entscheidung vom 7.2.2019 (BGH IX ZR 47/18) hat starke Beachtung gefunden. Zur praktischen Ausgestaltung des Insolvenz-Sonderkontos referieren Dr. Stefan Saager @stsaager
und Dr. Marc d'Avoine auf dem Deutschen #Insolvenzverwalterkongress. Infos: www.vid.de

Anlässlich der NIVD-Jahrestagung spricht Marie Luise Graf-Schlicker über das #Berufsrecht für #Insolvenzverwalter: Nationale & europarechtl. Vorgaben machen eine gesetzliche Regelung notwendig. Zulassung & Berufsausübung sollten einheitlich durchgeführt und beaufsichtigt werden.

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Veranstaltung:

InsO-Debüt-Lehrgang: Grundwissen der Insolvenzsachbearbeitung in 3 Tagen

 

Inhalt / Beschreibung

Einen gelungenen Start in die Insolvenzverwaltung und Insolvenzsachbearbeitung, getragen von einem fundierten und praxisorientierten Wissensschatz, soll das Seminar sicherstellen. Die Teilnehmer/innen sind nach den 3 Seminartagen mit dem Rüstzeug ausgestattet, welches einen aussichtsreichen Start in das interessante und vielseitige Themenfeld Insolvenzrecht gewähreistet.

Themenübersicht:

Tag 1 (10-17 Uhr; Dipl.-Rpfl. Sylvia Wipperfürth, LL.M. (com.), Mediatorin BM®)
• Verfahrenseinleitung – Insolvenzantragstellung durch Gläubiger und Schuldner
• Abgrenzung Verbraucher- und Regelinsolvenzverfahren
• Hinweise auf besondere Verfahren, z.B. Insolvenzplanverfahren, Eigenverwaltung
• Eröffnungsverfahren (Sachverständigentätigkeit, vorläufige Insolvenzverwaltung)
• Definition Insolvenzmasse (Grundlagen) und Abgrenzung Aus-/Absonderungsrechte
• Grundlagen „Freigabe aus dem Insolvenzbeschlag“

Tag 2 (09-17 Uhr)

(09-13 Uhr; Dipl.-Rpfl. Sylvia Wipperfürth, LL.M. (com.), Mediatorin BM®
• Verwertung der Insolvenzmasse (ausgewählte Fragestellungen und „Klassiker“)
• handels- und steuerrechtliche Pflichten im Insolvenzverfahren

(14-17 Uhr; Dipl.-Rpfl. Monika Deppe)
• Verwertung der Insolvenzmasse (insbesondere pfändbares Einkommen –
• Masseverbindlichkeiten
• (insolvenzspezifische) Buchhaltung
• Abrechnung von Sicherungsrechten

Tag 3 (09-16 Uhr; Dipl.-Rpfl. Monika Deppe)
• Insolvenztabelle (Forderungsanmeldung und Prüfung)
• Verfahrensabschluss (Schlussrechnungslegung, Verteilungsverzeichnis und Vergütung)
• Restschuldbefreiungsverfahren

Referenten

Dipl.-Rpfl. Monika Deppe

Referent 2

Dipl.-Rpfl. Sylvia Wipperfürth, LL.M.

Referent 3

Referent 4

Referent 5

Referent 6

Veranstalter

AGV Seminare

§15 FAO

nein

Preis

695,00€ Standardpreis 625,00€ Sonderpreis für den 2. und weitere Anmeldungen einer Kanzlei für diese Veranstaltung zzgl. gesetzl. USt.

VID-Rabatt

nein

Thema

Insolvenzrecht

Art der Veranstaltung

Seminare

Veranstaltungsort

Hotel Steigenberger Metropolitan
Poststraße 6
60329 Frankfurt am Main

Veranstaltungszeitpunkt

Mo, 19.08.2019 -
Mi, 21.08.2019
10:00 - 16:00 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung

 

zur Übersicht