Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 
  • Home
  • Seminare
  • Halbmarathon Insolvenzrecht: Grundstück in Zwangsverwaltung, Zwangsversteigerung und Insolvenz unter Berücksichtigung steuerlicher Bezüge (7,5 h FAO)

 

Tweets

Der Bundesrat stimmt morgen über den Beschluss des Bundestages ab, der als Kriterium für die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten eine Anhebung von mind. 10 auf mind. 20 Beschäftigte vorsieht. https://www.bundesrat.de/...

Die BGH-Entscheidung vom 7.2.2019 (BGH IX ZR 47/18) hat starke Beachtung gefunden. Zur praktischen Ausgestaltung des Insolvenz-Sonderkontos referieren Dr. Stefan Saager @stsaager
und Dr. Marc d'Avoine auf dem Deutschen #Insolvenzverwalterkongress. Infos: www.vid.de

Anlässlich der NIVD-Jahrestagung spricht Marie Luise Graf-Schlicker über das #Berufsrecht für #Insolvenzverwalter: Nationale & europarechtl. Vorgaben machen eine gesetzliche Regelung notwendig. Zulassung & Berufsausübung sollten einheitlich durchgeführt und beaufsichtigt werden.

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Veranstaltung:

Halbmarathon Insolvenzrecht: Grundstück in Zwangsverwaltung, Zwangsversteigerung und Insolvenz unter Berücksichtigung steuerlicher Bezüge (7,5 h FAO)

 

Inhalt / Beschreibung

Die Fortbildungsveranstaltung vermittelt kompakt, praxisnah und umfassend alles Wissenswerte rund um die „Immobilie im Insolvenzverfahren“.

Das Seminar erfüllt die Anforderungen einer Fachanwaltsfortbildung zum Fachgebiet Insolvenzrecht gem. § 15 FAO über 7,5 Stunden sowie einer Mitarbeiterfortbildungstages nach den Grundsätzen der GOI (= ein „Mann-Tag“)!

Themenübersicht:

Zivilrecht
• Das Grundstück als Teil der Insolvenzmasse
• Zwangsversteigerung im insolvenzrechtlichen Kontext
• Zwangsverwaltung, „kalte“ Zwangsverwaltung
• Freihändige Verwertung von Grundbesitz bei Allein-, Mit- und Gesamthandseigentum
• Modalitäten der Freigabe von Grundbesitz aus der Insolvenzmasse
• Abgesonderte Befriedigung nach § 49 InsO (Grundpfandrechte, öffentliche Lasten, Hausgelder bei Wohnungs- oder Teileigentum, Ansprüche aus Altlasten)
• Zwangssicherungshypotheken und Rückschlagsperre
• Zwangsversteigerung durch dinglich Berechtigte und Abwehrmöglichkeiten für den Insolvenzverwalter gem. §§ 30d ff. ZVG
• Die vom Schuldner selbst bewohnte Immobilie
• Vermietete Immobilien
• Versicherungsschutz, Instandhaltung und Verkehrssicherungspflichten
• Insolvenzanfechtung im Zusammenhang mit Immobiliarvermögen

Steuerrecht
• Abgrenzung Insolvenzforderungen und Masseverbindlichkeiten im Zusammenhang mit Immobilien
• Besonderheiten bei der Aufdeckung stiller Reserven (durch Zwangsversteigerung oder durch freihändige Veräußerung)
• Steuerliche Behandlung von Immobilien bei Grundstücksgemeinschaften
• Vorsteuerkorrektur beim Einzug von Mietforderungen durch den Insolvenzverwalter und/oder Zwangsverwalter
• Steuerliche Folgen einer Freigabe
• Nutzungsänderung und § 15a UStG
• Zwangsverwaltung und Steuern
• Übersicht über Grundbesitzabgaben in der Insolvenz

Referenten

Prof. Dr. Jens M. Schmittmann

Referent 2

Dipl.-RPfl. (FH) Sylvia Wipperfürth, LL.M. com.

Referent 3

Referent 4

Referent 5

Referent 6

Veranstalter

AGV Seminare

§15 FAO

ja

Preis

"645,00€ Standardpreis zzgl. gesetzl. USt."

VID-Rabatt

nein

Thema

Insolvenzrecht

Art der Veranstaltung

Seminare

Veranstaltungsort

der genaue Ort wird
vom Veranstalter nachbenannt
Hannover

Veranstaltungszeitpunkt

Mi, 18.09.2019
9:00 - 18:00 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung

 

zur Übersicht