Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die
Förderung einer sanierungsorientierten Insolvenzverwaltung.

 
  • Home
  • Seminare
  • Anfechtungsrecht in der Sachbearbeiterpraxis – 6 Stunden FAO

 

Tweets

Die BGH-Entscheidung vom 7.2.2019 (BGH IX ZR 47/18) hat starke Beachtung gefunden. Zur praktischen Ausgestaltung des Insolvenz-Sonderkontos referieren Dr. Stefan Saager @stsaager
und Dr. Marc d'Avoine auf dem Deutschen #Insolvenzverwalterkongress. Infos: www.vid.de

Anlässlich der NIVD-Jahrestagung spricht Marie Luise Graf-Schlicker über das #Berufsrecht für #Insolvenzverwalter: Nationale & europarechtl. Vorgaben machen eine gesetzliche Regelung notwendig. Zulassung & Berufsausübung sollten einheitlich durchgeführt und beaufsichtigt werden.

Auf der heutigen Jahrestagung der Neuen Insolvenzverwaltervereinigung Deutschlands (NIVD) gibt MdB @JudithSkudelny ein Update zum Berufs- und #Vergütungsrecht.

Downloads

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen regelmäßig aktuelle Dokumente und Formulare zur Verfügung.

zu den Downloads

 

Veranstaltung:

Anfechtungsrecht in der Sachbearbeiterpraxis – 6 Stunden FAO

 

Inhalt / Beschreibung

Eine Schulung, die sich auf die Ermittlung und das Erkennen von Anfechtungsansprüchen in der Sachbearbeiterpraxis konzentriert. In Abhängigkeit von der Größe des Verwalterbüros und der daraus folgenden Spezialisierung betrifft diese Thematik Rechtsanwälte oder andere juristische Sachbearbeiter.

Spätestens seit Inkrafttreten der InsO-Reform zum 1.7.2014 sehen sich Insolvenzsachbearbeiter nicht nur in Gesellschaftsinsolvenzen, sondern auch im Verbraucherinsolvenzrecht mit dem Insolvenzanfechtungsrecht konfrontiert. Neben fundierten Grundlagenkenntnissen erhalten die Teilnehmer in dem Seminar praktische Ansätze zur strategischen Ermittlung von Anfechtungsansprüchen, Sicherheit im Erkennen von Indikatoren, die auf das Vorliegen solcher Ansprüche hinweisen sowie einen Leitfaden für eine ergebnisorientierte Aufbereitung und Auswertung von Unterlagen und Informationen.

Themenübersicht:

I. Bedeutung und Systematik des Anfechtungsrechts

II. Anfechtung, Rückschlagsperre, Vollstreckungs- und Aufrechnungsverbote

III. Tatbestandsvoraussetzungen
1. Deckungsanfechtung (§§ 130, 131 InsO)
2. „Vorsatzanfechtung“ (§ 133 Abs. 1 InsO)
3. „Schenkungsanfechtung“ (§ 134 InsO)
4. Gesellschafterdarlehen (§ 135 InsO)
5. Beweiserleichterung, Nahestehende Personen

IV. Ermittlungsansätze, strategische Auswertung von Informationsquellen

Das Seminar ist speziell für Sachbearbeiter zugeschnitten. Es geht demnach nicht um das Besprechen von BGH-Rechtsprechung „am laufenden Meter“, sondern um die Vermittlung der Grundsystematik, der Prüfungsschritte im Einzelnen (inkl. Schemata zur Prüfung) sowie Ideen für die Praxis, wo in der Sachbearbeitung Anfechtungsansprüche aufgespürt und welche Ermittlungsquellen ausgeschöpft werden können. Das Seminar für Sachbearbeiter, die sich gerade in das Anfechtungsrecht einfinden möchten, geeignet.

Referenten

Dipl.-RPfl. (FH) Sylvia Wipperfürth, LL.M. com.

Referent 2

Referent 3

Referent 4

Referent 5

Referent 6

Veranstalter

AGV Seminare

§15 FAO

ja

Preis

495,00€ Standardpreis für Rechtsanwälte / Insolvenzverwalter 430,00€ Standdarpreis für Sachbearbeiter/innen 380,00€ Sonderpreis für den 2. und weitere Teilnehmer einer Kanzlei zzgl. gesetzl. USt.

VID-Rabatt

nein

Thema

Insolvenzrecht

Art der Veranstaltung

Seminare

Veranstaltungsort

der genaue Ort wird
vom Veranstalter nachbenannt
Hannover

Veranstaltungszeitpunkt

Di, 03.09.2019
10:00 - 17:00 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung

 

zur Übersicht